Patrick Rakovsky löst Gewinn beim TSV Velden ein.

FCN-Prominenz, BfV Baupokal und Typisierungsaktion

Velden am 1. Mai 2017 – die C-Junioren haben das Baupokalfinale erreicht und der TSV Velden hat den 1. Preis beim gemeinsamen Gewinnspiel von Hilfe für Anja e. V. und dem 1. FC Nürnberg gewonnen. Torhüter Patrick Rakovsky kam zu einer Trainingseinheit vorbei.

Während der Halbfinalspiele der C-Junioren trafen die Ehrengäste aus Nürnberg ein, Aufsichtsrat Johannes Bisping mit Familie, der Vorsitzende des Aufsichtsrates Dr. Thomas Grethlein, Vorstand Michael Meeske und natürlich die Hauptperson Torhüter

Patrick Rakovsky.

 

Hilfe für Anja e. V. bot von 13 – 17 Uhr eine Typisierung an. Zu Beginn war es erst mal ein großes „Hallo“. Michael Sporrer von HfA und Marga Böhm begrüßten die Vertreter des 1. FC Nürnberg. Vorstand und Aufsichtsrat erkundigten sich über den TSV Velden, Patrick machte sich fertig für seinen Auftritt.

 

Die Kinder und Jugendlichen waren schon ganz aufgeregt. Der Torwarttrainer des TSV Velden, Florian Fischer und Patrick Rakovsky sprachen

sich ab, wie das Ganze ablaufen sollte. Florian Fischer hat drei Tore aufgebaut

und die Nachwuchstorhüter machten Übungen mit dem Torhüter des 1. FC Nürnberg.

 

Währenddessen begrüßte Marga Böhm nochmals alle und teilte

ihre Freude über den hohen Besuch aus Nürnberg mit. Michael Sporrer von Hilfe für Anja e. V. erklärte nochmals, was hinter diesem Verein steckt, wie es zu diesem Losgewinn des TSV Velden kam und bedankte sich nochmals für die tolle Zusammenarbeit mit dem Club aus Nürnberg und bei diesem Event mit dem TSV Velden.

 

Michael Meeske und Dr. Thomas Grethlein unterstrichen beide in ihren

Grußworten, dass die Arbeit von Hilfe für Anja e. V. sehr wichtig ist und daher

sehr gerne vom FCN unterstützt wird. Auch freuten sie sich, dass Sie in Velden

sein dürften, da dies sowohl von Spielern als auch von den Fans die Basis eines

jeden Bundesligavereins ist. Beide waren auch sehr angetan vom tollen

Sportgelände hoch über den Dächern von Velden. Gerade diese Worte sind bei

einigen Veldner Verantwortlichen runter gegangen wie Öl, da „man keine bessere Bestätigung für die harte Arbeit bekommen kann“ (O-Ton eines Veldeners). Den Abschluss machte Marco Singer, der Abteilungsleiter Fußball beim TSV, der ebenfalls nochmals herausstellte, wie erfreut der TSV Velden ist, dass dieses Event heute zustande gekommen ist.

 

Das Training wurde abgerundet mit einem Elfmeterschießen. Katrin Sporrer von Hilfe für Anja e.V., die das Los für den TSV Velden im letzten Jahr gezogen hatte, hat das Elfmeterschießen auf Patrick Rakovsky eröffnet. 2 Tore versenkt, den letzten hat Pat gehalten. Anschließend haben die Trainingspartner von Patrick ebenfalls geschossen. Zum Abschluss wurde das Ganze mit einem Elfmeter von Torwarttrainer Florian Fischer auf Patrick abgerundet, anschließend haben beide den Spies umgedreht, den letzten Elfer verwandelte Patrick Rakovsky gegen Florian Fischer.

 

Patrick Rakovsky schrieb dann noch Autogramme, ehe er sich mit dem Clubtross wieder auf den Heimweg machte. Für alle Beteiligten war es ein toller Tag. Der TSV Velden wird noch lange an das große Ereignis denken, Hilfe für Anja und der Club haben bereits weitere Gespräche angekündigt, was man als nächstes gemeinsam „anstellen“ könnte.

 

Bei der Typisierung konnten weitere 65 neue potentielle Stammzellspender gewonnen werden, außerdem hat Aufsichtsrat Johannes Bisping, Hilfe für Anja e. V. zur Firmeneinweihung im Juli eingeladen.

 

Die größten Gewinner waren an diesem Tag, alle die auf einen Spender warten, sie haben wieder 65 neue Lebenschancen erhalten.

 

Vielen herzlichen Dank!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0