Finanzielle Unterstützung

6.300 Euro beim Spendenmarathon

Ja der Festakt am vergangenen Samstag hatte es schon in sich. Ein Highlight jagte das nächste.

 

Gegen 22.30 Uhr bat Michael Sporrer Martin Meier vom FCN Fanclub Souphpark Nürnberg auf die Bühne. Martin hatte 250 Euro im Gebäck und überreichte diese Spende.

 

Auch der Frauenbund Kirchenthumbach schloss sich dem an. Hedwig Lindner überreichte an Hilfe für Anja einen Scheck in Höhe von 300 Euro. Die "Dumbacher" Frauen unterstützen nicht zum ersten mal Hilfe für Anja. "Das ist uns immer wieder ein Anliegen", so Hedwig Lindner bei der Übergabe.

 

Der Pfarrgemeinderat Neuzirkendorf spendete den Erlös des Fastenessens für die Gewinnung neuer Stammzellspender. 725 Euro hat Norbert Sporrer überreicht.

 

Alfred Koch, Werksleiter der Siemens AG in Kemnath überraschte Michael Sporrer ebenfalls mit einem Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Auch bei der Siemens AG in Kemnath wird "Hilfe für Anja e. V." immer wieder mal eingeladen zur Spendenübergabe. "Man wisse hier, dass das Geld in guten Händen ist", so Herr Koch von der Siemens AG.

 

Der Höhepunkt kommt bekanntlich zum Schluss. Michaela Böhm vom Elternberat der Grund- und Mittelschule und Tanja Perl vom Jugendforum Kirchenthumbach kamen auf die Bühne und erzählten vom Kinderbenefizlauf. "Wenn man alle Runden der Kinder zusammen zählt, dann sind die Kinder von Kirchenthumbach bis nach Kiel gelaufen". Was für eine tolle Leistung - nicht nur von den Kindern, auch von den vielen Helfer, die etliche Sponsoren aufgetrieben haben.

 

Am Ende konnten Sie die stolze Summe von

3.300 Euro

an Michael Sporrer überreichen. 3.300 Euro - ein Raunen ging durch den Saal und den beiden Damen war anzusehen, dass sie froh waren, dass das Geheimnis endlich gelüftet wurde. Sehr viel Arbeit steckte in den Knochen, um so erfreulicher ist es, dass dieser stolze Betrag zusammen gekommen ist.

 

Auch Michael Sporrer zeigte sich sprachlos und versprach allen Spendern, dass jeder Cent für die Gewinnung neuer Stammzellspender verwendet wird. Verwaltungskosten, wie bei anderen großen Organisationen gibt es bei Hilfe für Anja nicht! Alle bei Hilfe für Anja e. V. arbeiten ehrenamtlich!

 

Die Ehrengäste, Landrat Andreas Meier sowie die Bürgermeister Jürgen Kürzinger und Werner Nickl überreichten ebenfalls eine Spende. Auch die Bürgermeister aus Schlammersdorf, Vorbach und Eschenbach sagten ihre Unterstützung zu.

 

Vielen herzlichen Dank für diesen großartigen Augenblick an diesem tollen Abend. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits fest, dass die Gewinner des Abends alle Patienten sind, die auf ihren rettenden Spender noch warten.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0