400 Euro nach Benefizspiel

Trotz tragischem Hintergrund Unterstützung für andere Menschen in Not.

Wir von "Hilfe für Anja e. V." wurden heute zu einer Spendenübergabe nach Hütten geladen. Wir trafen Wolfgang und Lydia Sporer auf dem Sportplatz der Concordia Hütten.

 

Familie Sporer überreicht an Hilfe für Anja eine Spende in Höhe von 400 Euro.

 

Der Anlass, warum das Geld zusammen kam, ist aber leider sehr tragisch. Nach Rücksprache mit Familie Sporer, dürfen wir auch die Geschichte erzählen.

 

Der 28 jährige Sohn Dominik ist am 27. Juni diesen Jahres plötzlich und unerwartet verstorben. Nach ersten Erkenntnissen hat man festgestellt, dass Dominik ein wohl zu großes Herz hatte.

 

Dominik war aktiver Spieler bei der Concordia, der SpVgg und der DJK Weiden. Der Schock bei den Eltern, Freunden und Bekannten saß tief. Bruder Sascha und sein Kumpel Andreas Hagn organisierten am 15. Juli ein Fußballspiel zum Gedenken an Dominik. Die DJK Weiden trat gegen die Mannschaft  "Dominiks Friends" an. Viele Freunde und Weggefährten waren gekommen, um bei diesem Spiel mitzuwirken. Fast 250 Zuschauer waren gekommen, soviel wie die Concordia schon lange nicht mehr gesehen hatte.

 

300  Euro wurden so durch Getränke und Essenverkauf eingespielt. Weitere 100 Euro wurden von J/Dcom gespendet, dessen Geschäftsführer Dominik war.

 

Uns fiel es sichtlich schwer, durch solch tragische Umstände dieses Spendengeld entgegen zu nehmen. Wir zollten natürlich unseren Respekt und unsere Anerkennung, dass die Eltern, trotz des schmerzhaften Verlustes, auch noch an andere Menschen in der Not denken.

 

Lydia Sporrer sagte nur, wir wollen das Geld nicht und bei Hilfe für Anja e. V. ist es in guten Händen, da sie  seit Jahren unsere Arbeit über die Presse verfolgt.

 

Wir sagen vielen herzlichen Dank für die Unterstützung und wünschen Familie Sporer, Dominiks Freundin, allen Freunden und Weggefährten viel Kraft für die Zukunft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0