342 neue Spender bei der Siemens AG

Zweiwöchige Aktion beendet! Wir sagen DANKE!

Frau Grosser bei der symbolischen Übergabe der 342 Spenderproben.
Frau Grosser bei der symbolischen Übergabe der 342 Spenderproben.

Nach der zweiwöchigen Aktion bei der Siemens AG in Amberg konnten wir am Ende 342 Personen für die weltweite Datenbank gewinnen.

 

Vom 22. Juni bis 3. Juli konnten die Beschäftigten der Siemens AG sich für die weltweite Datenbank registrieren lassen. Obwohl dies nicht die erste Aktion war, sieht man, dass immer wieder für eine Typisierung Bedarf ist. 342 Personen haben sich typisieren lassen, was eine stolze Zahl ist.

 

Wir bedanken uns bei der Siemens AG, nach dem ja einige namhafte Datenbanken diese Aktion abgelehnt haben, das sie uns als kleinen Verein "Hilfe für Anja e. V." das Vertrauen entgegen gebracht haben. Wir denken, wir haben mit unserer Arbeit auch gezeigt, das man auf uns zählen kann.

 

Wir möchten uns aber auch bei allen Helfern und Organisatoren, dem Betriebsrat und der Personalabteilung für die tolle Unterstützung bedanken, sowie beim Netzwerk Hoffnung in Würzburg und der Knochenmarkspenderzentrale in Düsseldorf.

 

Und der größte Dank geht an die 342 Spender, die sich für die weltweite Datenbank registrieren ließen.


 


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.